Einmal um die ganze Welt....................

Antworten
Benutzeravatar
Ina Team
Beiträge: 2780
Registriert: Di 14. Jun 2016, 06:02

Einmal um die ganze Welt....................

Beitrag von Ina Team »

Einmal um die Welt
Einmal um die Welt
Weltkugel-Schnauzer.jpg (658.11 KiB) 1047 mal betrachtet
Einmal um die ganze Welt……………………..“
Liebe Freunde der SchnauzerNothilfe, der Umfang des Äquatorkreises beträgt 40.075 Kilometer. Seit unserem Start im letzten Jahr haben wir durch viele Fahrketten und Ähnlichem schon etliche Kilometer zurückgelegt und sind dem Projekt „Erdumrundung“ ein Stück näher gekommen. Alleine am vergangenen Samstag ca. 3400 Kilometer. Ihr habt versucht, uns zu erreichen? Oh, sorry, aber Michael saß im Epizentrum der Schnauzernothilfe und zog an Strippen und Fäden. Helma, Monika G, Monika W., Bettina und Ina waren mit dem Superschnauz auf Deutschlands Autobahnen unterwegs und der Rest saß Zuhause oder irgendwo, amüsierte sich über die Rechts-Links-Schwäche eines Teammitglieds und die damit verbundene Beinahe-Verpeilung eines Übergabeortes oder drückte dem Vorhaben schlicht die Daumen.
Grund: die beiden Riesenschnauzer-Mix-Welpen Filou und Nele, Mittelschnauzer Ares, Schnauzermix Romeo und Riesenschnauzer Marco Malou waren angekündigt – für Samstag, den 01.04. Mit unterschiedlichen Transporten, unterschiedlichen Ankunftszeiten und natürlich auch unterschiedlichen Zielen.
Was für ein Glück, dass wir liebe Menschen kennen, die sich bereit erklärt haben, die Notfelle ein Stück in ihr neues Glück zu begleiten. So kamen nach insgesamt 3.400 km und Stunden später alle Hunde heil und ohne Zwischenfälle in ihrem neuen Zuhause an.
Resümee des Tages: Fünf sehr außergewöhnliche und in ihrem Wesen einmalige Hunde sind hier in Deutschland angekommen. Bislang ist die Resonanz der Pflegestellen nur positiv. Selbst Marco Malou, der von der abgebenden Orga als nicht einfacher Hund beschrieben wurde, ist ein ausgesprochen freundlicher und aufgeschlossener Zeitgenosse. Er darf bei Helma bleiben, bis sich eine Pflegestelle findet.
Tierfreunde, die teilweise bis zu 12 Stunden am Stück für eine glückliche Zukunft der Hunde im Einsatz waren, fielen nach diesem langen und ereignisreichen Tag erschöpft, aber glücklich in einen tiefen Schlaf. Hier und da ertönte zuvor noch ein leises „Plopp“ aus dem Halse einer guten Rotweinflasche…………..
Filou, Nele, Ares, Romio und Marco Malu möchten sich mit einem herzlichen „Wuff“ bedanken bei:
Michael, der die Fahrkette vorbildlich organisierte und leitete.
Bei Helma, Bettina, Monika G., Ina, Monika W., Janina, Martina, Nicole, Jasmin, Andrea, Stephanie und Stefanie.
Tausend Dank, Ihr Lieben!

Fortsetzung folgt..........unterwegs mit unserem Superschnauz
IMG-20170331-WA0004(1).jpg
IMG-20170331-WA0004(1).jpg (109.44 KiB) 1040 mal betrachtet
"Keiner kann die Welt im Großen verändern. Aber viele kleine Gesten der Menschlichkeit machen in der Summe dann doch etwas aus. Und es sind die kleinen Dinge im Leben, die uns zufrieden machen." Philip McCreight
Benutzeravatar
Ina Team
Beiträge: 2780
Registriert: Di 14. Jun 2016, 06:02

Re: Einmal um die ganze Welt....................

Beitrag von Ina Team »

Die Fortsetzung folgt.........

Am Karfreitag kamen wir der Weltumrundung mal ganz schnell mit 1000 km näher :klatschen
Unser liebes Teammitglied Helma hat es sich nicht nehmen lassen , den Riesenschatz Marco Malu, eigenhändig in seine Pflegestelle mit Übernahmeoption zu chauffieren.
Herzlichen Dank liebe Helma :gdanke :gdanke
20.266 km
"Keiner kann die Welt im Großen verändern. Aber viele kleine Gesten der Menschlichkeit machen in der Summe dann doch etwas aus. Und es sind die kleinen Dinge im Leben, die uns zufrieden machen." Philip McCreight
Benutzeravatar
Ina Team
Beiträge: 2780
Registriert: Di 14. Jun 2016, 06:02

Re: Einmal um die ganze Welt....................

Beitrag von Ina Team »

.....Update :gsmile

auch wenn schon einige Zeit vergangen ist seit unserem letzten Bericht, waren wir natürlich wieder auf Deutschlands Straßen unterwegs.
Eine traurige und bisher noch kein gutes Ende genommene Suche nach Vendel (siehe HP) hat es bei einem Teil des Teams auf 2500 km gebracht.
Monika Team, die ehemalige PS von Vendel hat es sich nicht nehmen lassen, auch nach ihrem Schützling zu suchen und hat zusätzlich für Hin und Rückweg 750km zurückgelegt, abgesehen von den vielen Stunden der Teamies zu Fuss oder per Rad .

Anfang Mai gab es gleich 2 Passagiere für unseren Superschnauz.
Toto Wirbelwind, seines Zeichens SchnauzerMix, reiste von seiner ehemaligen Pflegestelle nördlich von Hamburg in seine Pflegestelle mit Übernahmeoption in Richtung niederländische Grenze....
Und Betty-Maus, Riesenschnauzer-Mix, siedelte von ihrer Pflegestelle in Neubrandenburg in ein "Trainingslager" in der Nähe von Münster um.....
Ganz schnell waren auch hier 2500 km erreicht!

Bei diesen Strecken kommen einem die Fahrten zum TrapoTreffpunkt von Theo und Tery wie ein Spaziergang vor.

Hier wieder einmal ein großes :gdanke :gdanke :gdanke :gdanke :klatschen :klatschen :klatschen an alle Beteiligten.
26.968 km

Und somit wurde schon weit über die Hälfte zurückgelegt!!!
"Keiner kann die Welt im Großen verändern. Aber viele kleine Gesten der Menschlichkeit machen in der Summe dann doch etwas aus. Und es sind die kleinen Dinge im Leben, die uns zufrieden machen." Philip McCreight
Benutzeravatar
Ina Team
Beiträge: 2780
Registriert: Di 14. Jun 2016, 06:02

Re: Einmal um die ganze Welt....................

Beitrag von Ina Team »

........Update :jep
Die Suche nach Vendel läuft immer noch :heul siehe auch unsere HP.

Auch kamen wieder einige Kilometer an Fahrketten zusammen.
MS Jargo wurde von Manu Team und der neuen Familie in sein neues Zuhause gefahren :gdanke für 800 km.
Unser Epihund RS Freund wurde auch von Manu Team und dazu Martina, dem neuen Pflegestellefrauchen, bis in die Schweiz chauffiert. Da waren es locker 1100 km.

Nun fehlt noch unsere graue Eminenz, Omi Nora.
Die 13 Jahre alte Riesenschnauzer Dame Nora hat eine super Pflegestelle bei sehr tierlieben Menschen gefunden :love
Sie hat dort sogar einen persönlichen Betreuer. Er heisst Michel und ist der jüngste Tierschützer im Verein. Er lebt in direkter Nachbarschaft und nach der Schule ist sein erster Weg zu Nora und den restlichen Tieren.
Die Fahrkette von der Abgabe bis zu Pflegestelle teilten sich Michael Team und Moni Team. Da war der Superschnautz ganz schnell mit 860 km unterwegs.

Insgesamt können wir also :denk :gsmile 2760 KM dem Ziel hinzurechnen und sind somit bei 29728 km
"Keiner kann die Welt im Großen verändern. Aber viele kleine Gesten der Menschlichkeit machen in der Summe dann doch etwas aus. Und es sind die kleinen Dinge im Leben, die uns zufrieden machen." Philip McCreight
Benutzeravatar
Manu Team
Beiträge: 2832
Registriert: Di 14. Jun 2016, 06:04

Re: Einmal um die ganze Welt....................

Beitrag von Manu Team »

Der Superschnauz

Lange hat die Planung meines Autos gedauert, PS-Zahl musste passen, Sitzplätze müssen erweiterbar sein, Dachgepäckträger für die Köfferchen und Reisetaschen ist ein Muss und natürlich die Farbe :love Das Wägelchen sollte unbedingt in der Vereinsfarbe sein, als Cabrio wäre schön und Klimaanlage für unsere Sommertouren. Wir hatten schließlich auf unseren Touren manchmal 40 Grad im Schatten und haben oft geschwitzt.

Mein Auto hat zwischenzeitlich ganz schön gelitten, viele Kilometer sind wir zusammen auf der Straße gewesen und manchmal bin ich entsetzt, was in meinem Auto alles liegenbleibt. Saftpäckchen, Leckerchentüten, Kotbeutel und ein Halsband war schon dabei. Ok, Ich kann Boy ja verstehen, als Junge in rosa :denk

So viele Notnasen sind mit mir ins Glück gefahren, an einige Fahrten erinnere ich mich noch sehr gut. Die Tour mit dem vierbeinigen Kindergarten, der mir etliche graue Haare beschert hat und schlimmer war, als einen Sack Flöhe zu hüten.

Oder Oma Nora in ihre Pflegestelle zu fahren und sehen, wie die graue Eminenz von Kilometer zu Kilometer aufgeblüht ist. Ihr Zuhause verloren, weil das Herrchen gestorben ist und keiner sie wollte und jetzt bei ihrem Michel den Himmel auf Erden hat.

76 Fellnasen habe ich bisher gefahren und freue mich über jeden, der endlich sein Leid hinter sich lässt und sein Glück findet.. gefahren bin ich mittlerweile über 38000 km und solange mein Auto mich nicht im Stich lässt, werde ich weiter für die Notnasen unterwegs sein.
Wenn es im Himmel keine Hunde gibt, dann will ich da auch nicht hin!!!
Benutzeravatar
Ina Team
Beiträge: 2780
Registriert: Di 14. Jun 2016, 06:02

Re: Einmal um die ganze Welt....................

Beitrag von Ina Team »

:klatschen :klatschen :jep :hurra :hurra
"Keiner kann die Welt im Großen verändern. Aber viele kleine Gesten der Menschlichkeit machen in der Summe dann doch etwas aus. Und es sind die kleinen Dinge im Leben, die uns zufrieden machen." Philip McCreight
Antworten